Menü
Social Media

Heimatmuseum

Das Heimatmuseum, im „Oberen Eck“ der Stadt Rain, ist im ehemaligen Salzstadel aus dem 17. Jahrhundert untergebracht und dient seit 1988 als Städtisches Heimatmuseum. Die zahlreichen Exponate hat der 1904 gegründete Lokalmuseumsverein im Verlauf des 20. Jahrhunderts gesammelt. Das Rainer Heimatmuseum vermittelt einen Überblick über den Alltag der Rainer Bürger und Bauern, über ihr Berufs- und Privatleben und über ihre Frömmigkeit in alter Zeit.

Zu sehen gibt es barocke Klosterarbeiten, liturgische Gewänder und Gefäße sowie früheren Kirchenschmuck. Das Museum demonstriert zudem Rains geschichtliche Funktion als bayerische Grenzfestung sowie das historische Kriegshandwerk. Hauptattraktion ist das große Zinnfiguren-Diorama "Die Schlacht bei Rain am 14./15. April 1632", eine Leihgabe von Dr. Franz Weber (München).