Menü
Social Media

Wappen und Logo

bild-wappen

Wappenbeschreibung

Geteilt; oben in Schwarz der herschauende, rot gekrönte Kopf eines goldenen Löwen, unten geweckt von Silber und Blau.

Wappengeschichte

In dem ältesten überlieferten, allerdings beschädigten Siegelabdruck von 1305 stehen im geteilten Dreiecksschild oben der geminderte Pfälzer Löwe, unten die bayerischen Rauten als Zeichen der wittelsbachischen Herrschaft sowie die Umschrift (S.) CIVIVM IN RAYN zu sehen. Es dürfte dem bereits 1278 erwähnten, aber nicht überlieferten Siegel entsprechen. Das Wappen blieb bis ins 19. Jahrhundert unverändert. Nach 1812 variieren Farben und Darstellung. Der Löwe wird als Schildhalter interpretiert und mit Pranken versehen. Die Krone wird weggelassen oder ist golden. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts erscheint das Wappen wieder in seinen historisch richtigen Farbe und Form. Rain wurde von Herzog Otto II. von Bayern gegründet. Der Ort galt als westliche Pforte von Bayern, worauf auch der Ortsname Rain (Grenze) selbst hinweist. Im Jahr 1257 wird Rain urkundlich erstmals als Stadt erwähnt, Kaiser Ludwig der Bayer bestätigte 1323 die ersten Privilegien, die er 1332 um neue Rechte erweiterte.

Fahne

Schwarz - Gold - Schwarz

Nutzung

Von Dritten dürfen Wappen und Fahne der Stadt nur mit deren Genehmigung verwendet werden (Art. 4 Abs. 3 Gemeindeordnung). Da das Wappen ein Hoheitszeichen ist, hat sich der Stadtrat die Genehmigungserteilung - die sehr restriktiv gehandhabt wird - vorbehalten. Die Mindestgebühr beträgt 10 Euro (Tarif 020 des kommunalen Kostenverzeichnisses). Wir empfehlen für gewerbliche Zwecke insbesondere die Verwendung des Logos; dies muss von örtlichen Betrieben und Vereinen nur angezeigt werden.

Die Wappen- und Fahnenverwendung kann "online" mit dem hinterlegten Formblatt beantragt werden.


Das Logo der Stadt Rain

1) Wettbewerb

Zur Realisierung eines eigenen Stadt-Logos wurde ein Wettbewerb an der Fachhochschule Augsburg, Fachbereich Gestaltung, Lehrstuhl von Frau Prof. Mag. Madeleine Bujatti, durchgeführt. Eine Jury aus Vertretern der Fachhochschule, des Stadtrates Rain und des Rainer Gewerbes vergab die fünf Preise. Der erste Preis wurde Frau Sabine Karl (Schwabenteam Projektgruppe Augsburg) zuerkannt.

2) Beschreibung (Autor: Prof. Mag. Madeleine Bujatti)

Das neue Logo der Stadt Rain soll zum Einen als sichtbares Zeichen nach außen wirken - unverwechselbar, einprägsam und imageträchtig - um für Ortsfremde eine hohe Wiedererkennbarkeit zu vermitteln. Zum Anderen soll es mit seinem charakteristischen Bild das Typische und Wesentliche der Stadt Rain repräsentieren im Unterschied zu den umliegenden und im Wettbewerb stehenden anderen Städten und Gemeinden - sowie für die Bürger selbst zur Identifizierung mit dem eigenen Lebensraum beitragen.

Im nun ausgewählten neuen Logo verbinden sich als wesentliche Formen das typische Fassadenelement, das Türmchen des Rathauses - allen Bürgern wohlbekannte Symbole - mit dem Blumenmotiv, als Hinweis auf die "Blumenstadt", das zugleich an die sanften Wellen der umgebenden Landschaft und die Wellen der Flüsse erinnert, sowie eine ausstrahlende Dynamik verkörpert.

Das Logo in seiner Gesamtheit, in den Stadtfarben Blau, Gelb, Rot, Schwarz, vermittelt Lebendigkeit, Bürgernähe und Lebensqualität, gepaart mit Aktivität und Bewegung. Die Spirale steht nicht zuletzt für Rain als Zentrum eines aktiven Lebens- und Wirtschaftsraumes.

3) Annahme durch den Stadtrat

Mit Beschluss des Stadtrates vom 14. Dezember 1999 hat die Stadt Rain das Logo der ersten Preisträgerin Sabine Karl angenommen. Das Symbol liegt von der Entwurfsverfasserin seit 23. Februar 2000 in der endgültigen Version vor.

4) Farbliche Gestaltung

bild-logo

Farbe

CMYK

Pantone

RGB

Blau

C100 M60

E203-1 

R0 G81 B149

Gelb

M10 Y100

E5-4

R255 G224   B0

Rot

M100 Y70

E97-1

R192 G0   B55

Schwarz

K100

 

R0 G0 B0

5) Vorgaben zur einheitlichen Verwendung

  • Bevorzugt soll das Signet in folgenden Größen verwendet werden: Versalhöhe von Rain 6 mm, 9 mm, 12 mm, 15 mm, 18 mm, 21 mm und 24 mm. Die Versalhöhe themenbezogener Ergänzungen beträgt ein Drittel davon (also 2 mm, 3 mm usw.).
  • Maße in der Standard-Ausführung: Höhe Logo 32 mm, Versalhöhe Rain 12 mm, Versalhöhe Ergänzung 4 mm, Abstand zur Linie oben 2,4 mm, Abstand zur Linie unten 4 mm, Abstand zwischen Rain und Ergänzung 2,4 mm, Linienstärke oben und unten je 0,24 mm.

6) Verwendung durch Betriebe, Vereine, Organisationen und Bürger

Das Logo darf von Betrieben, Vereinen und Organisationen mit Stamm- oder Filialsitz in Rain sowie von Bürgerinnen und Bürgern der Stadt verwendet werden; die Stadt hat auch für diesen Zweck die Urheberrechte an dem gemeinsamen Symbol erworben. Gemäß Stadtrats-Beschluss ist die Verwendung jedoch vorher bei der Stadt schriftlich anzuzeigen. Das Formular können Sie von dieser Stelle direkt anwählen!

7) Vorlagen für den Druck

Eine Mustermappe steht im Rathaus, Bürgermeister-Sekretariat, Zimmer 38, Tel. 09090/703-101, zur Verfügung. Außerdem hat die Entwurfsverfasserin eine CD mit Druckdateien in den Formaten tif und eps, schwarz-weiß (auch für alle obengenannten thematischen Ergänzungen) und farbig (Logo und Ergänzung Blumenstadt) zur Verfügung gestellt, die ebenfalls im Rathaus erhältlich ist. Mustermappe und CD sind außerdem bei Franz Deibl, Kirchplatz 6, 86641 Rain, einsehbar.

8) Entwurfsverfasserin

Sabine Karl
c/o Schwabenteam Projektgruppe G.b.R.
Fontanestr. 4
86161 Augsburg

Tel. 0821/5678320
Fax 0821/5678319
E-Mail: sabine.karl@t-online.de


Weiterführende Links

Anzeige der Verwendung des Stadt-Logos