Menü
Social Media

Georg-Weber-Park und Ziegelmoos

Südlich und unterhalb der erneuerten Stadtmauer lag von 1903 bis 1945 der Eisweiher der Brauerei Kohlberger, der „Kohlberger“- oder „Öxler-Weiher“ mit idyllischer Insel und Blockhütte.

1980 stiftete Georg Weber, Gründer der Firma „Dehner“, als Dank für die ihm verliehene Ehrenbürgerwürde eine Parkanlage. Den nach ihm benannten Park ließ er zu seinem 75. Geburtstag 1985 „zur Freude aller“ erweitern. Die Bronzeplastiken schuf der Landshuter Bildhauer Karl Reidel: Brunnen mit Getier, alles was im Ziegelmoos „kreucht und fleucht“, sowie Hund und Pferd im stummen Zwiegespräch.

Der von Professor Kagerer entworfene Pavillon stammt von der IGA München 1983.

Das Ziegelmoos, ein Überflutungsgebiets des Lechs, war eine natürliche Stadtbegrenzung. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts wurde hier Lehm für Ziegel abgebaut.