Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Rain  |  E-Mail: info@rain.de  |  Online: https://www.rain.de

Klement Birle

Wagnermeister
Ehrenbürger der Stadt Rain
* 05. Februar 1887 in Rain
+ 23. Oktober 1969 in Neuburg a. d . Donau
Klement Birle

Verleihung gemäß Beschluss des Stadtrates vom 18. Januar 1965 "aus Anlass seines 78. Geburtstages und seiner 30-jährigen Zugehörigkeit zum Stadtrat Rain (1919-1933 und 1948-1964) in Anerkennung und Würdigung seiner Verdienste, die er sich in jahrzehntelanger, selbstloser Arbeit für die Allgemeinheit zum Wohle der Stadt Rain erworben hat."

 

Die Neuburger Rundschau berichtete über die Verleihung, die am 5. Februar 1965 in der Wohnung von Klement Birle statt fand:

 

In Würdigung seiner Verdienste

 

Grossansicht in neuem Fenster: Klement BirleKlemens Birle zum Ehrenbürger der Tillystadt ernannt

Erster Bürgermeister Carl Faig überreichte dem verdienten Stadtrat den Ehrenbürgerbrief

 

Mit Beschluss des hiesigen Stadtrates vom 18. Januar wurde Stadtrat Klemens Birle in Würdigung seiner Verdienste um die Tillystadt und in Anerkennung seiner jahrzehntelangen öffentlichen Tätigkeit für das Gemeinwohl zum Ehrenbürger der Stadt Rain ernannt.

 

Birle gehörte von 1919 bis 1933 als Mitglied der Bayerischen Volkspartei dem Rainer Stadtparlament an und wurde bald nach der "Machtergreifung" aus politischen Gründen seines Amtes enthoben. Seit 1948 ist Birle wiederum Mitglied der Rainer Stadtvertretung und wurde bei jeder seitherigen Kommunalwahl mit hoher Stimmenzahl wieder gewählt.

 

Vergangenen Freitag feierte Klemens Birle seinen 78. Geburtstag. Dies nahm erster Bürgermeister Carl Faig zum Anlass, mit einer Abordnung des Stadtrats den Jubilar in seiner Wohnung aufzusuchen und ihm im Rahmen einer kleinen Feier die Ernennung zum Ehrenbürger der Stadt Rain auszusprechen; hierbei überreichte er ihm den auf schönes Pergament geschriebenen Ehrenbürgerbrief. In einer kurzen Glückwunschadresse würdigte das Stadtoberhaupt die jahrzehntelange Tätigkeit Birles zum Wohle seiner geliebten Heimatstadt Rain, deren Geschick und Entwicklung ihm in einer seltenen Verbundenheit stets sehr am Herzen gelegen habe. Der Erste Bürgermeister flocht hier einen kleinen geschichtlichen Rückblick über das Auf und Ab der Tillystadt seit dem Jahre 1919 ein, als er zusammen mit Birle erstmals in den Rainer Stadtrat gewählt wurde. Er wünschte dem neuen Ehrenbürger, der infolge einer Krankheit mit nachfolgender Operation noch ans Haus gebunden ist, im Namen der ganzen Stadt Rain baldige Genesung zur weiteren Mitarbeit im Stadtparlament und noch viele Jahre in guter Gesundheit.

 

Sichtlich bewegt dankte Klemens Birle für die ihm zuteil gewordene ungewöhnliche Ehre. Es habe ihn stets mit größter Freude erfüllt, dass er nach den Jahrzehnten des Niederganges die beachtliche Aufwärtsentwicklung der Tillystadt in den letzten sieben bis acht Jahren noch habe miterleben und mitgestalten dürfen. So wünsche er der ganzen Stadt Rain und allen ihren Bürgern auch eine gedeihliche und segensreiche Zukunft. Auch die Heimatzeitung wünscht dem neuen Ehrenbürger weiterhin alles Gute und vor allem noch viele gesunde Jahre.

 

drucken nach oben