Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Rain  |  E-Mail: info@rain.de  |  Online: http://www.rain.de

Verleihung von Ehrenbriefen beim Neujahrsempfang 2016

Neujahrsempfang 2016
v.l.n.r.: Josef Koch, Dritter Bürgermeister Hans Hafner, Maria Stöckle (sie nahm den Preis für ihren erkrankten Mann Ambrosius entgegen), Landtagsabgeordneter Wolfgang Fackler, Albin Würmseher, Bürgermeister Gerhard Martin, stellvertretender Landrat Hermann Rupprecht und Zweiter Bürgermeister Leo Meier

Im Rahmen des Neujahrsempfanges 2016 wurden Ehrenbriefe der Stadt Rain an verdiente Bürger verliehen. Die zu ehrenden Personen müssen sich in besonderer Weise im wissenschaftlichem, technischem, sozialem oder karitativem Gebiet allgemein oder um die Stadt Rain im Besonderen verdient gemacht haben.

 

Ehrenbrief in Gold:
Herr Albin Würmseher,entwickelte mit seinen Bürdern die großelterliche Schreinerei kontinuierlich weiter. Aus der Schlossstraße zog der Betrieb sukzessive an die Münchnerstraße, in der die Fabrik neu errichtet wurde. 1972 wurde das Möbelhaus eröffnet. Der Name der Firma ist deutschlandweit für die Qualität seiner Produkte bekannt. Auch heute noch ist Albin Würmseher in der Geschäftsleitung tätig.

 

Herr Ambrosius Stöckle, schuf aus dem Betrieb der Metzgerei und Gaststätte mit Umsicht und Weitblick eine moderne Fabrik. Heute hat das Unternehmen rund 150 Arbeitsplätze und vermarktet seine Prdukte europaweit. Mit der Verlagerung der Produktion aus der Stadt und die Einrichtung eines Hotelbetriebes hat er die Entwicklung der Innenstadt im Bereich Tourismus und Fremdenverkehr gefördert. Wegen einer Erkrankung konnte Ambrosius Stöckle an der Verleihung nicht anwesend sein, seine Frau Maria Stöckle nahm den Ehrenbrief stellvertretend entgegen.

 

 

Ehrenbrief in Silber:

Herr Josef Koch, gründete die Landmaschinenfirma Koch in Bayerdilling. Er hat sich weit über die Grenzen des Stadtteils und der Stadt einen hervorragenden Ruf in Service und Qualität erarbeitet. Josef Koch war Gemeinderat in Bayerdilling und ist großer Förderer des Schießsports und der Vereine. 

 

Herr Johannes Henatsch, war lange Zeit Werkleiter der Südzucker in Rain. Er hat den Ausbau des Werks maßgebend geprägt. Als Stadtrat hat er sich für die Belange unserer Stadt eingesetzt. Er war an der Verleihung nicht anwesend, wird jedoch demnächst seinen Ehrenbrief erhalten.

 

 

Hinweis: Die aufgeführten Tätigkeiten sind nicht abschließend!

drucken nach oben