Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Rain  |  E-Mail: info@rain.de  |  Online: https://www.rain.de

Leonhard Riegger

Schulrat
Ehrenbürger der Stadt Rain
* 02. August 1861 in Dillingen a. d. Donau
+ 07. April 1937 in Neuburg a. d. Donau

Verleihung durch einstimmigen Beschluss des Stadtrates vom 12. Juli 1926 "in Anerkennung seines fast 40-jährigen verdienstvollen Wirkens an hiesiger Knabenschule und in ehrender Würdigung seiner hohen Verdienste um das hiesige Schulwesen".

Riegger war von 1887 bis 1926 als Lehrer in Rain tätig, dabei von 1920 bis 1923 nebenamtlicher Bezirksschulrat. Ihm ist die Wiederbelebung des Liederkranzes maßgeblich zu verdanken: 1889 übernahm er die Chorleitung.

 

Eine Ehrenbürgerrechtsurkunde wurde durch eine Deputation des Stadtrates Rain Herrn Schulrat Riegger überreicht.

 

Der Pressebericht über die Ehrung ist in den "Amtlichen Bekanntmachungen des Stadtrates Rain am Lech vom 31.07.1926 und im Neuburger Anzeigenblatt vom 31.07.1926 veröffentlicht:

 

In den nächsten Tagen wird Schulrat Leonhard Riegger unsere Stadt verlassen, um in den wohlverdienten Ruhestand überzutreten. Zu dessen Abschied war von der Stadt Rain eine Feier vorgesehen, doch musste Herr Schulrat Riegger aus Gesundheitsrücksichten dankend ablehnen.

 

Herr Schulrat Riegger hat als Schulverweser in Immenstadt im September 1887 die hiesige 1. Knabenlehrerstelle übertragen erhalten und sich in der Reihe der Jahre die Liebe und Dankbarkeit seiner Schüler, sowie die Achtung und Wertschätzung seiner Mitbürger erworben. Er war ein Mann der Tat und hat es verstanden mit Schule, Gemeinde und Kirche in rechtlicher Weise zusammen zu arbeiten. Die Organistenstelle wurde auch seither von ihm vertreten. Als Dirigent des Liederkranzes Rain machte er sich sehr verdient und ernannte ihn der Verein zum Ehrenmitgliede. Auf dem Gebiete des Turnwesens war Herr Schulrat Riegger ein eifriger Förderer und großer Freund, der sich reiche Verdienste um den Turnverein Rain, zu dessen Ehrenmitglied er schon 1912 ernannt wurde, erworben hat. In Anerkennung derselben brachte die Sängerriege des Turnvereins Rain am 24. Juli ein überraschendes Ständchen. Die hiesige Schuljugend ehrte ihren langjährigen Lehrer und Leiter am Sonntagabend unter Leitung des Herrn Lehrers Fischer durch Darbringung eines Fackelzuges, Singen von Liedern, Prologen und Überreichung eines Blumen- und Früchtekorbes, welch letzteren die Schuljugend als Abschiedsgruß für ihren Schulleiter zusammengesteuert hatte.

 

Die Stadt Rain hat Herrn Schulrat Riegger in besonderer Weise geehrt, indem sie denselben in Anbetracht seiner fast 40-jährigen Tätigkeit an hiesiger Knabenschule und in ehrender Würdigung seiner großen Verdienste um das hiesige Schulwesen zum Ehrenbürger der Stadt Rain ernannte. Eine Deputation des Stadtrates Rain überreichte am heutigen Tage eine künstlerisch ausgestattete Ehrenbürgerrechtsurkunde.

 

Auch die katholische Kirchenverwaltung Rain entsandte eine Abordnung und sprach besonderen Dank für die langjährige Mitwirkung im Kirchenchore aus.

Herr Schulrat Riegger wird seinen Wohnsitz infolge Wohnungsnot nach Neuburg a. D. verlegen. Möge ihm und seiner werten Gattin dort noch viele Jahre ungetrübten Glückes beschieden sein, und es uns vergönnt werden, unseren Ehrenbürger in späteren Jahren noch häufiger in unserer Stadt zu erleben.

drucken nach oben