Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Rain  |  E-Mail: info@rain.de  |  Online: http://www.rain.de

Bekanntmachung Änderungsbeschluss - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Unterer Kirschbaumweg

1. Änderung Bebauungsplan Nr. 48 „Unterer Kirschbaumweg“ 
 
Der Stadtrat hat am 21.11.2017 die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 48 „Unterer Kirschbaumweg“, beschlossen:
 
Änderungsbeschluss:
 
„Die Stadt Rain ändert den Bebauungsplan Nr. 48 „Unterer Kirschbaumweg“ auf Grundlage der Begründung und des Satzungsentwurfs des Büros Godts, 73467 Kirchheim, i. d. Fassung vom 21.11.2017. 
 
Die Verwaltung wird beauftragt die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange durchzuführen.“ 
 
 

 


Anlass der Bebauungsplanänderung:
 
Die Stadt Rain hat mit dem Bebauungsplan Nr. 48 ein allgemeines Wohngebiet, Mischgebiet und sonstiges Sondergebiet mit Zweckbestimmung „Einzelhandel“ ausgewiesen. 
Derzeit wird die Entwässerungssatzung und die Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Stadt Rain überarbeitet. Dazu ist es notwendig die Regelungen zur Behandlung des anfallenden Niederschlagswassers in den Bebauungsplänen neu zu fassen und den aktuellen gesetzlichen Vorgaben anzupassen.
Im Rahmen der Tiefbauplanung wurde festgestellt, dass eine Versickerung für den einzelnen Bauherrn zu fordern ist. Die Tiefbauabteilung der Stadt hat hierzu ein Baugrundgutachten beauftragt, welches den Bebauungsplanunterlagen beiliegt. Die öffentlichen Entwässerungsanlagen können das Niederschlagswasser nicht aufnehmen.
 
Im Rahmen der Änderung soll daher eine entsprechende Festsetzung zur Versickerung von anfallendem Niederschlagswasser getroffen werden.
 
Im Wesentlichen wird ergänzt/geändert:
1.    Verpflichtung zur Versickerung auf den Grundstücken (Satzung Nr. 6)
2.    Ergebnisse des Baugrundgutachters werden eingearbeitet
 
Lage:
 
Das Plangebiet liegt am östlichen Stadtrand angrenzend an die bestehende Bebauung. 
 
Es wird im Wesentlichen wie folgt umgrenzt:
•    im Norden: durch die Fl.-Nrn. 1351/6, 1351/4 (TF, Nelkenweg), 1350 (Verkehrsgrün mit Kiesweg), 1349 (Grasweg), 1339 (Verkehrsgrün mit Kiesweg)
•    im Osten: durch die Fl.-Nrn. 1338 (TF, Neuburger Straße), 1334 (Acker), 1335 (Küh-grundweg), 1332 (TF, Verkehrsfläche des BP Nr. 42)
•    im Süden durch die Fl.-Nrn. 1332 (TF, Grünfläche des BP Nr. 42), 1331 (TF, Hungerfeld-weg), 1297 (Acker), 1293/2 (TF, Unterer Kirschbaumweg)
•    im Westen durch die Fl.-Nrn. 1288, 1289 (jeweils Acker), 1290 (Grünfläche), 1291, 1291/38, 1291/37, 1291/35, 1291/34, 1291/33, 1291/17, 1291/15, 1291/9 (jeweils Bauge-biet „Oberer Kirschbaumweg“), 1291/1, 1338 (TF, Neuburger Straße) jeweils Gemarkung Rain
 
Die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 48 „Unterer Kirschbaumweg“ mit Begründung und Satzung, jeweils in der Fassung vom 21.11.2017 und Baugrundachten, IFM Leipheim v. 07.02.2014, sind vom 
 
                                       vom 05.12.2017 bis einschließlich 10.01.2018
 
öffentlich in der Verwaltungsgemeinschaft Rain und im Rathaus der Stadt Rain, Büro für Stadtentwicklung, Hauptstraße 60, 86641 Rain, EG, Zimmer Nr. 17 (Geschäftszeiten: Montag bis Freitag 8.00 - 12.30 Uhr, Montag bis Donnerstag 14.00 – 16.00 Uhr) zu jedermanns Einsichtnahme ausgelegt.
 
Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist abgegeben werden.
 
Darüber hinaus liegen keine umweltrelevanten Informationen vor.

 

 

 

(Gerhard Martin)

1. Bürgermeister

drucken nach oben