Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Rain  |  E-Mail: info@rain.de  |  Online: http://www.rain.de

Verleihung von Ehrenbriefen beim Neujahrsempfang 2017

Verleihung Ehrenbriefe 2017
Bild: Barbara Würmseher v.r.n.l.: Georg Koller, Manfred Arloth, Milan Alesik, Albert Kapfer, Werner Detter, Dritter Bürgermeister Hans Hafner, Erster Bürgermeister Gerhard Martin und Zweiter Bürgermeister Leo Meier

Im Rahmen des Neujahrsempfanges 2017 wurden Ehrenbriefe der Stadt Rain an verdiente Bürger verliehen. Die zu ehrenden Personen müssen sich in besonderer Weise im wissenschaftlichem, technischem, sozialem oder karitativem Gebiet allgemein oder um die Stadt Rain im Besonderen verdient gemacht haben.

 

Der Bürgermeister der Stadt Rain Gerhard Martin lobte in seiner Ansprache die Ehrenbriefträger für Ihr außergewöhnliches Engagement.

 

Die städtische Gesellschaft erfährt Bereicherung durch Menschen, die sich in besonderer Art und Weise für die Gemeinschaft einsetzen.
 
Ich möchte hier Königin Elizabeth II in ihrer Weihnachtsansprache 2016 zitieren, die Menschen die sich ehrenamtlich engagieren, etwas Außergewöhnliches leisten, die in ihren Gemeinden etwas bewegen als eine Quelle der Stärke bezeichnet hat.
 
Und sie hat Recht damit, unsere Gesellschaft wäre ärmer ohne diese Menschen. Ihre Arbeit und ihr Einsatz gibt uns neue Möglichkeiten und sie sind Grundpfeiler einer stabilen und prosperierenden Gesellschaft.
 
Deswegen möchte ich gerne heute wieder Menschen aus unserer Stadt herausheben, die in ihrem Leben für unsere Gemeinschaft etwas Besonderes geleistet haben.
 


Herr Manfred Arloth: Ehrenbrief in Silber
 
Herr Arloth hat sich in verschiedener Hinsicht besondere Verdienste um die Stadt Rain erworben. Er war Gründungsmitglied, zeitweise Vorstand und Motor des Peichinger Bauerntheaters. Er ist Mitinitiator des Theater Oberpeiching. Er war Mitinitiator der VHS Außenstelle Rain und deren Geschäftsführer. Er war Gründungsmitglied des FCR Rain und zeitweilig Präsident bzw. Vizepräsident des Vereins.
 
Insbesondere hat er als Berichterstatter über die Stadt, der Vereine und Organisationen jahrzehntelang bis heute gewirkt. Als Konrektor der damaligen Hauptschule Rain hat er sich insbesondere um die Einführung des Computerunterrichts bemüht, was ein Alleinstellungsmerkmal der Schule war. 


 
Herr Albert Kapfer: Ehrenbrief in Silber
 
Herr Kapfer ist seit 1994 1. Vorsitzender des Heimat- und Volkstrachtenvereins, nachdem er vorher 8 Jahre 2. Vorsitzender war und hat sich um die Entwicklung des Vereins unter anderem durch die vorbildliche Jugendarbeit besonders verdient gemacht.
 
Überregional hat er im Trachtenbezirk Gundelfingen 13 als Jugendleiter gewirkt und ist seit 2004 Bezirksleiter des Bezirks.
 
Seit 1988 ist er Geschäftsführer der Fischereigenossenschaft Unterer Lech und ist in dieser Eigenschaft ein engagierter Förderer der Fischerei und der Fischgesundheit.
 
 
Herr Werner Blasius Detter: Ehrenbrief in Silber
 
Herr Detter war zwölf Jahre 1. Vorstand und insgesamt fünf Jahre 2. Vorstand der Krieger- und Soldatenkameradschaft Rain. In dieser Zeit hat er sich insbesondere Verdienste um die Pflege der Kultur erworben. Unter seiner Regie wurden die Gedenktafeln an der Friedhofskirche grundlegend saniert. Zum 140-jährigen Jubiläum hat er ein umfangreiches Werk über die Geschichte des Vereins geschrieben deren 1. Band erschienen ist und die Jahre 1875 bis 1945 umfasst. Er hat damit auch ein wertvolles Dokument dieser Zeit in Rain geschaffen.
 
 
Herr Georg Koller: Ehrenbrief in Bronze
 
Herr Koller war 27 Jahre Schützenmeister des Schützenvereins Bayerdilling. In dieser Zeit war er Initiator und Motor des Schießstandbaues. Er ist ein ständiger Förderer der Vereine in Bayerdilling. Als Unternehmer hat er sich einen hervorragenden Ruf erarbeitet.
 
 
Herr Milan Alesik: Ehrenbrief in Bronze
 
Herr Milan Alesik war 22 Jahre 1. Schützenmeister der kgl. Privilegierten Schützengesellschaft. In seine Zeit fallen umfangreiche Baumaßnahmen für die Schießanlage. In seiner Zeit als Konrektor in der Mittelschule Rain und Rektor der Grundschule Marxheim hat er sich große Verdienste um die Erziehung und Ausbildung der Kinder erworben.

 

 

Hinweis: Die aufgeführten Tätigkeiten sind nicht abschließend!

drucken nach oben