Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Rain  |  E-Mail: info@rain.de  |  Online: http://www.rain.de

Sehenswürdigkeiten

Allerheiligenkapelle
Die einstige Allerheiligenkapelle, früher auch Rochuskapelle genannt, erbaut ab 1471, ist ein einschiffiger spätgotischer Bau mit Pultdach und schlankem Turm.  ...mehr
Bahnhof
Im Zuge der Gartenschau „Natur in Rain“ erhielt auch der Bahnhofsvorplatz ein neues Gesicht.  ...mehr
Treffpunkt am Bayertor Rain
Der Augsburger Künstler Christof Rehm schuf zum Kunstwettbewerb „Rain 2000“ das Kunstwerk „Zukunft wächst jetzt“. Es erinnert an die ehemalige Bayertoranlage.  ...mehr
Ein Teil der rekonstruierten Stadtmauer am Übergang des Burgviertels zum Georg-Weber-Park
Der heute noch als Burgviertel bezeichnete Stadtwinkel erinnert an die Burganlage des frühen 13. Jahrhunderts.  ...mehr
Dehner Blumenpark
Der Blumenpark ist ein 115.000 m² großes "grünes" Einkaufs- und Veranstaltungszentrum am Stammsitz der Firma Dehner.  ...mehr
Staudengarten, im Hintergrund die Stadtpfarrkirche
Der Staudengarten schiebt sich mit einer sehr modernen Formensprache zwischen die vorhandenen Privatgärten.  ...mehr
Friedberger Ach
Der Achbach oder „die Friedberger Ach“, ein kleiner Nebenfluss der Donau, trägt diesen Namen seit seinem Durchlauf durch Friedberg.  ...mehr
Grabmal der Familie Pollak auf dem städtischen Friedhof
Der künstlerisch wertvollste Grabstein steht am Hauptgang des Kernareals, links hinter dem Eingang.  ...mehr
Georg-Weber-Park
1980 stiftete Georg Weber, Gründer der Firma „Dehner“, als Dank für die ihm verliehene Ehrenbürgerwürde eine Parkanlage.  ...mehr
Grenzsäule am Lech
Dem Geschichtsfreund empfiehlt sich ein Ausflug zur Grenzsäule,die in den westlichen Lechauen, gleich links hinter der Eisenbahnüberführung an der Straße nach Oberndorf steht.  ...mehr
Die idyllisch gelegene Mariengrotte, errichtet 1910
In einer hoch angebrachten Nische der Tropfsteinhöhle steht als zentrale Figur die erhabene, jugendliche Gestalt Mariens, bekleidet mit einem hellblauen Gewand und einem weißen Mantel.  ...mehr
Details des Dioramas Schlacht bei Rain im Heimatmuseum
Das Heimatmuseum, im „Oberen Eck“ der Stadt Rain, ist im ehemaligen Salzstadel aus dem 17. Jahrhundert untergebracht  ...mehr
Meisterplatz Cafe
Im nordöstlichen Winkel der Schloss- und Stadtmaueranlage stand einst ein viereckiger Wachturm.  ...mehr
Jean-Daprai-Museum
Das Museum für surrealistische Kunst ist eine private Sammlung, beherbergt in der Raiffeisenbank Rain.  ...mehr
Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer aus 25 Metern Höhe, Standort am Schloss
In der früheren städtischen Organistenwohnung und der Geburtsstätte der sechs romantischen Musikergeschwister Lachner, hat die Stadt Rain 1989 das Lachner-Museum eröffnet.  ...mehr
Die Musikerbrüder Vinzenz, Franz und Ignaz Lachner (von links) im Jahre 1883
In der früheren städtischen Organistenwohnung und der Geburtsstätte der sechs romantischen Musikergeschwister Lachner, hat die Stadt Rain 1989 das Lachner-Museum eröffnet.  ...mehr
Leutnantschanze
Die Grünanlage dient heute der Erholung.  ...mehr
Marienbrunnen
Originelle Jugendstilfassaden, angelehnt an barocke Formen, schmücken die Fassaden von angrenzenden Häusern.  ...mehr
Natur-Lehrgarten
Im Natur-Lehrgarten wachsen in ihrem natürlichen Lebensraum Sträucher wie Sanddorn, Schlehe oder Liguster und Bäume wie Ulme, Eiche oder Pappel.  ...mehr
Das Rokoko-Rathaus mit Tillydenkmal
Das neue Rathaus ist heute ein dreiteiliger Komplex mit der schmucken Rokokofassade im Osten.  ...mehr
Schloss mit Schlossgarten
Das herzogliche Schloss in der Nordostecke der Stadt ist ein spätgotischer Bau aus dem 15. Jahrhundert.  ...mehr
Schlossstraße Stadt Rain
Die Schlossstraße führt vom Gasthof Karrer zum Schloss im Nordosten der Altstadt.  ...mehr
Die Halbinsel des Schlossweihers ist von üppigen Wasserstauden umwuchert und trägt zur Reinigung des Wassers bei.  ...mehr
Das rekonstruierte Schwabtor am westlichen Ausgang der Altstadt
Das 1494 erwähnte Schwabtor ist eines der beiden Haupttore der Stadt.  ...mehr
Blick in die Spitalkirche mit den Altären aus dem Jahr 1719
Östlich an das Schwabtor grenzt der vierteilige Spitalkomplex mit Bürgerspital und der spätgotischen Spitalkirche an.  ...mehr
Stadtmodell im Rathaus
Das Stadtmodell zeigt die Stadt Rain im Jahre 1698.
Rain – geplant als typisch bayerische Herzogsstadt – steht auf der Lechhochterrasse in vollendeter Ausgestaltung vor den nun folgenden stürmischen und kriegerischen Zeiten.  ...mehr
Stadtpark (Wallgärten)
Im Zusammenspiel mit den vorhandenen Privatgärten und den alten Obstbäumen formt diese Oase mitten in der Stadt eine harmonische Einheit  ...mehr
Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer aus 25 Metern Höhe, Standort am Schloss
Unsere Stadtpfarrei hat ihre Ursprünge im ausgehenden 13. Jahrhundert, wurde also bald nach der ersten urkundlichen Erwähnung der Stadt Rain (4. Juli 1257) gegründet.  ...mehr
Tharasgasse Rain
Die Tharasgasse, auch Schanzweg genannt, verläuft parallel zur Schlossstraße entlang der östlichen Altstadt.  ...mehr
Das Tillydenkmal auf dem Rathausplatz
Die überlebensgroße Feldherrngestalt des Johann Tserclaes Tilly, aufgestellt 1914, erinnert an die Schlacht bei Rain am 14. und 15. April 1632.  ...mehr
Wasserturm und Bürgerhaus im Burgviertel
Der alles überragende Wasserturm für die Wasserversorgung Rains ersetzte zu Anfang des 20. Jahrhunderts einen baufälligen Stadtmauerturm.  ...mehr

drucken nach oben